Weissgoldring in 750/- Antik mit 9 Diamanten im Altschliff, zus.0,26ct. WP1 im Artekostil 20iger Jahre, Groesse 17,8mm aenderbar

Wunderschöner antiker Ring im Artekostil aus den 20iger Jahren in einem wirklichen Top Zustand. Dieses seltene Einzelstück ist in in Weißgold 750/- ( 18Kt. ) gefertigt mit insgesamt 9 feinen Diamanten im Altschliff mit einem Gesamtdiamantgewicht von 0,26ct. in der Qualität W/P. Die Diamanten im einzelnen : 1 Diamant mit 0,10ct., 2 Diamanten mit jeweils 0,05ct. und 6 Brillanten mit jeweils 0,01ct. Der Ring ist in seiner Oberfläche poliert. Die Ringmaße: Der Ringkopfdurchmesser beträgt 15,2mm und die Ringschienenstärke misst 0,9mm, die Ringgröße ist in 17,8mm gefertigt. Es handelt sich bei diesem Diamantring um ein Einzelstück ! Die Größe ist auf Kundenwunsch gegen einen geringen Aufpreis von unserem Goldschmied für 30,00 Euro änderbar. Die Entstehung und die Herkunft der Diamanten Diamanten bestehen aus Kohlenstoff, welcher im Erdmantel nur selten vorkommt. Die Erzeugung der Diamanten finden ihren Ursprung in der Tiefe zwischen 150 km und 660 km, da die Erzeugung der Edelsteine extrem hohen Druck , sowie extrem hohe Temperaturen vorraussetzt !Auch bei Meteoriteneinschlägen werden kleinere Diamanten erzeugt, die jedoch meist nur einige Nanometer groß sind. Die weltweit größten Diamantenvorkommen befinden sich in vielen Teilen Afrikas, Brasilien, Kanada, Russland und Australien. Bei den über 500 Fundstellen auf allen Kontinenten, finden sich auch mehrere registrierte Orte in Deutschland, wie zum Beispiel an der Grenze zwischen Schwäbischer und Fränkischer Alb das sogenannte Nördlinger Ries. Jedes Jahr werden weltweit rund 20 Tonnen Diamanten gefördert, der Bedarf weltweit bzw. die große und immer weiter steigende Nachfrage , kann lediglich zu 20 Prozent gedeckt werden ! Das rechtfertigt die stetig steigenden Brillantpreise und macht den Diamant / Brillant zu dem wertvollsten Edelstein der Welt, wegen seiner Seltenheit, weil er der härteste Edelstein der Welt ist , sowie wegen seiner einzigartigen Lichtbrechung. Die alten Griechen und im alten Ägyptern galten Diamanten als Könige der Edelsteine. Der Name Diamant leitet sich aus dem griechischen Wort “adamas” der Unbezwingbare ab. Als härtester Stein wurde der Diamant von allen Völkern für ein Stück Ewigkeit gehalten. Plinius der Ältere beschrieb Diamanten wie folgt: Zitat :“Das wertvollste unter allen menschlichen Gütern“ Zitat ende, war lange nur Königen vergönnt und selbst noch im Mittelalter, stand der Diamant für göttlichen Glanz auf Erden, höchste Reinheit und Erleuchtung dem Träger verleihend und nicht einmal der Teufel könne etwas ausrichten gegen diese Kraft ! Selbst die alten Inder, wo der Diamant bereits im 4. Jahrtausend vor Christus gefunden wurde, hatten Diamanten einen besonderen Stellenwert. Sie standen für das unbezwingbare, die Tugend und die Gerechtigkeit. Dort galten diese unbezwingbaren Steine als Symbol der absoluten Tugend und Gerechtigkeit. Seit dem 13. Jahrhundert entdeckte man, das sich der Diamant bearbeiten ließ und zwar nur durch andere Diamanten. Der charakteristische und am meisten durchgeführte sogenannte Brillantschliff, mit seinen 32 Facetten, wurde sogar erst 1910 entwickelt ! Diamanten sind nicht nur als Edelstein sehr begehrt, sondern werden noch viel häufiger in der Industrie verwendet. Aufgrund ihrer immensen Härte eignen sie sich besonders gut zur Herstellung von Bohr- bzw. Schneidwerkzeugen oder Skalpelle. Der Diamant / Brillant als Heilstein Bei den Heilsteinkundlern und in der Esotherikern ist der Diamant sehr begehrt und gilt als einer der wichtigsten Heilsteine überhaupt, da ihm viele Heilwirkungen auf den Körper und die Psyche nachgesagt werden. Der Diamant/ Brillant soll den Charakter stärken und nach schweren und auch chronischen Erkrankungen zu einer schnelleren Genesung beitragen. Der Diamant symbolisiert Unbezwingbarkeit, Schönheit und Kraft. Diese Werte soll der Diamant auf seinen Träger übertragen denn er soll ihm Willensstärke, Charakterstärke und Selbstbewusstsein geben. Folgendes soll der Diamant/Brillant fördern und beschleunigen : Geistige Freiheit, Reinheit, klare Gedanken und die Eigenschaft zu sich zu finden und bei sich zu bleiben, Einsichtigkeit , Lernfähigkeit. So wird der Träger des Diamanten verantwortungsbewusster mit sich selbst, so wie auch anderen gegenüber. Psychische Erkrankungen Ursprungs lassen sich durch das Tragen eines Diamanten manchmal sogar erkennen und dadurch bewältigen. Diamanten wird zudem eine harmonisierende und lindernde Wirkung von Eifersucht in Beziehungen nachgesagt. Der Diamant / Brillant ist ein sehr stark wirkender Heilstein. Der Diamant wird vor allem beim „Entgiften“ und „Entschlacken“eingesetzt, weil die Reinigungsprozesse des Körpers aktiviert werden. Energetische Blockaden und Verunreinigungen des Blutes, wie z.B. Arterienverkalkungen können verbessert werden. Eingesetzt wird er auch um folgende Erkrankungen zu lindern : Bandscheibenproblemen , Nerven- und Gehirnkrankheiten, besonders bei Schlaganfallpatienten., Epilepsie, Hirnhautentzündung, Gehirnblutungen , Leukämie, Geisteskrankheiten, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen , wegen der reinigenden Wirkung, wirkt er auch positiv auf Blase, Nieren, Magen, Darm und Galle und Auch die Hormondrüsen sowie die Thymusdrüse sollen positiv beeinflusst werden. Der Diamant soll zudem auch eine entzündungshemmende Wirkung haben sowie fiebersenkend wirken. Allgemein soll der Diamant nach schwerer Krankheit zu einer baldigen Genesung verhelfen. Hier möchten wir Ihnen noch ein original Zitat von Hildegard von Bingen zeigen über ihren Einsatz des Diamanten als Heilstein : „Der Diamant ist warm und wächst im Süden, auf bestimmten Bergen. Der Diamant birgt ein energisches Feuer in sich und bewahrt den Menschen vor Boshaftigkeit, Jähzorn und hämischen Worten, wenn dieser einen Diamanten im Munde trägt. Aber auch wer nicht fasten kann, trage einen Diamanten im Munde, sodass sich sein Hungergefühl verringert. Wenn einer die Gicht oder einen Schlaganfall erlitten hat, und er auf einer Körperhälfte bewegungslos sei, lege einen Diamanten für einen Tag in Wasser oder Wein und trinke das danach. Seine Gicht wird geheilt und die Folge des Schlaganfalls gebessert. Wer von der Gelbsucht geheilt werden soll, lege einen Diamant in Wasser oder Wein und trinke davon. Aufladen, Entladen, Reinigen Diamant.“ Zitat ende

Features

Abramowicz Hersteller
Weißgold 750/- WG Legierung
Siehe auch:
  • Goldring antik
  • Bei dem Artikel "Weissgoldring in 750/- Antik mit 9 Diamanten im Altschliff, zus.0,26ct. WP1 im Artekostil 20iger Jahre, Groesse 17,8mm aenderbar" handelt es sich um einen Archiv-Artikel.

    Dieser Artikel ist nicht mehr vorrätig / bestelbar.

    Aktuelle Goldringe finden Sie im Online Shop.

    << return to listing | Schmuck Online